Verlag
Impressum
Rolf Hofmann
Ingo Hofmann
Curriculum vitae 1
Curriculum vitae 2
Curriculum vitae 3
Curriculum vitae 4
Kontakt
A 1 Veröffentlichungen
A 2 Veröffentlichungen
B Veröffentlichungen
C Veröffentlichungen
Buchbesprechungen
Liste Quellenhinweise (A-C)
Prüfungs-Handbuch
Bücher
Fachbücher
Sachbücher
Belletristik
3-927247-01-4 - Manager -
3-927247-00-6 - Skrupellos -
Buchbestellungen
Download
Testergebnisse
Beratung
Seminare
Anfahrt





Professor Dr. Rolf Hofmann

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

C Fachbeiträge
     
     
1955

1 „Wie lesen wir unsere Bilanz?“ (2) „Wie sehen unsere Jahresabschlüsse aus?“ (3) „Erläuterungen zu den Gewinn- und Verlustrechnungen“ (4)  „Bilanzvergleich und Erläuterungen zum Bilanzvergleich“, S.33/34, S. 39 – 42 und S. 43,
Echo der Arbeit 3 + 4, Jg. 6, Werkszeitschrift der HOAG                                   2 „Investitionsprobleme in der westdeutschen Stahlindustrie“, S. 172 – 174, LuL, 10. Jg.,  Nr. 8, August 1955                                                                       3 “Wirtschaftsplanung in der Eisen- und Stahlindustrie”, S. 266/277,
LuL, 10. Jg., Nr. 12, Dezember 1955                                                             4 “Wir bilden Anlageeinheiten”. Die Probleme der Abgrenzung zwischen Anlageunterhaltung, Anlageerneuerung und Anlagezugang, S. 224 – 226,
AuE, 1. Jg., Nr. 12,  Dezember 1955

1956

5 „Wir lesen eine Bilanz“. Die Hüttenbilanzen zum 30. September 1954, S. 33 – 36, LuL, 11. Jg., Nr. 2, Februar 1956 
6 „Finanzielle Sicherung von Bauvorhaben“. Probleme des Finanzplans im Zusammenhang mit der Investitionsplanung, S. 56/57, AuE, 2. Jg., Nr. 3, März 1956 
7 „Organisation und Technik des Einkaufs in der Stahlindustrie, S. 79 – 81, LuL, 11. Jg., Nr. 4, April 1956 
8 „Aufgaben und Aussagefähigkeit der Wirtschaftlichkeitsrechnung“, S. 104 – 106, LuL, 11. Jg., Nr. 5, Mai 1956
9 „Abschreibung, ein wichtiger Faktor im Rahmen der Investitionsfinanzierung, S. 128/129, AuE, 2. Jg., Nr. 6, Juni 1956 
10 „Organisation und Technik des Einkaufs unter besonderer Berücksichtigung der Investitionsplanung“, S. 89 – 91, ZfO, 25. Jg., Nr. 3, Mai/Juni 1956                  11 „Probleme der Wirtschaftlichkeitsrechnung, Teil 1“, S. 169/170,
AuE, 2. Jg., Nr. 8, August 1956 
12 „Probleme der Wirtschaftlichkeitsrechnung, Teil 2“, S. 188 – 190,
AuE, 2. Jg., Nr. 9, September 1956 
13 „Wie kann man den Grad der Automatisierung bestimmen?“, Teil 1“, S. 8 – 12, automatik, 1. Jg., Nr. 1, September 1956 
14 “Investitionsprobleme im Rahmen der Automatisierung“, Teil 1. Die Bedeutung der Investitionsplanung bei der Automatisierung der Produktionsprozesse, S. 19/20, automatik, 1. Jg., Nr. 1, September 1956 
15 “Wie kann man den Grad der Automatisierung bestimmen?,“ Teil 2. S. 32 – 34, automatik, 1. Jg., Nr. 2, Oktober 1956 
16 „Investitionsplobleme im Rahmen der Automatisierung“, Teil 2. S. 45 – 48, automatik, 1. Jg., Nr. 2, Oktober 1956 
17 „Probleme der Verbundwirtschaft in der Eisen- und Stahlindustrie, S. 219 – 221, LuL, 11. Jg., Nr. 10, Oktober 1956 
18 „Investitionsprobleme im Rahmen der Automatisierung“, Teil 3. Die Durchführung des Investitionsprogramms, S. 51 – 54, automatik, 1. Jg., Nr. 3, November 1956 
19 „Die Probleme der Wirtschaftlichkeitsrechnung bei der Automatisierung der Produktionsprozese“, S. 65 – 70, automatik, 1. Jg., Nr. 3, November 1956 
20 „Die Rolle des Einkaufs bei der Investitionsplanung“, S. 991/992,
Wirtschaftsmagazin, Heft 21, Ausgabe A, November 1956 
21 „Investitionsprobleme im Rahmen der Automatisierung“, Teil 4. S. 76 – 78, automatik, 1. Jg., Nr. 4, Dezember 1956

1957

22 „Die Automatisierung in den Klein- und Mittelbetrieben. Wirkung der Automatisierung auf die Betriebsgröße“, Teil 1. S. 3 – 5, automatik, 2. Jg., Nr. 1, Januar 1957 
23 „Die Bedeutung von Fertigungsart und Fertigungsverfahren auf die Projektierung automatisierter Anlagen“, Teil 1. S. 20 – 23, automatik, 2. Jg., Nr. 1, Januar 1957 
24 „Wie beeinflusst die Automatisierung den in den Produktionsprozess eingeschalteten Menschen?“, S. 25 – 29, automatik, 2. Jg., Nr. 2, Februar 1957 
25 „Die Automatisierung in den Klein- und Mittelbetrieben“, Teil 2. S. 37 – 40, automatik, 2. Jg., Nr. 2, Februar 1957 
26 „Die Bedeutung von Fertigungsart und Fertigungsverfahren für die Projektierung automa-tisierter Anlagen“, Teil 2. S. 45 – 48, automatik, 2. Jg., Nr. 2, Februar 1957 
27 „Technisch-betriebswirtschaftliche Probleme der Automatisierung“, S. 27 – 30,Maschinenmarkt, Nr. 15/16, 22. Februar 1957 
28 „Abschreibungen und Anlagenerneuerung in den Hüttenwerken“, S. 51/52, LuL, 12. Jg., Nr. 3, März 1957 
29 „Betriebsplan – Voraussetzung für die Automatisierung“, Teil 1. S. 78 – 80, automatik, 2. Jg., Nr. 4, Mai 1957 
30 Betriebsplan – Voraussetzung für die Automatisierung“, Teil 2. S. 102 – 105, automatik, 2. Jg., Nr. 5, Mai 1957 
31 „Anlagenunterhaltung, -erneuerung und -zugang, S. 101/102, LuL, 12. Jg., Nr. 5, Mai 1957 
32 „Wie beeinflusst die Automatisierung die Verwaltungsarbeit?“, Teil 1. S. 124 – 129,automatik, 2. Jg., Nr. 6, Juni 1957                                                         33 „Die Bedeutung der Feuerversicherung für die Unternehmung“, S. 147 – 149, AuE, 3. Jg., Nr. 7, Juli 1957 
34 „Wie beeinflusst die Automatisierung die Verwaltungsarbeit?“, Teil 2. S. 148 – 152, automatik, 2. Jg., Nr. 7, Juli 1957 
35 „Die Bedeutung von Materialtransport und Lagerhaltung in der automatischen Fabrik“,
Teil 1. S. 212 – 215, automatik, 2. Jg., Nr. 9, September 1957 
36 “Die Bedeutung von Materialtransport und Lagerhaltung in der automatischen Fabrik”,
Teil 2. S. 232 – 235, automatik, 2. Jg., Nr. 10, Oktober 1957
37 „Planung, Durchführung und Überwachung von Investierungen“, S. 175 – 178, ZfO, 26. Jg., Nr. 5, September/Oktober 1957                                                  38 „Investierungen in der Eisen schaffenden Industrie“, S. 248 – 250, LuL, 12. Jg., Nr. 11, November 1957 
39 „Wie beeinflusst die Automatisierung der Verwaltung die Revisionstätigkeit?“,
S. 146 – 149, NB, Jg. 10, Heft 8, 20. November 1957 
40 “Betriebsunterbrechungsversicherung, wichtige Ergänzung zur Feuerversicherung”,
S. 254 – 256, AuE, 3. Jg., Nr. 12, Dezembe3r 1957 
41 „Der Einfluss der Automatisierung auf Finanzierung und Finanzstruktur der Unternehmung“, Teil 1. S. 288 – 290, automatik, 2. Jg., Nr. 12, Dezember 1957

1958

42 „Der Einfluss der Automatisierung auf Finanzierung und Finanzstruktur der Unterneh-mung“, Teil 2. S. 17 – 19, automatik, 3. Jg., Nr. 1, Januar 1958 
43 „Begrifff und Bedeutung der Automatisierung“, S. 9 – 11, LuL, 13. Jg., Nr. 1, Januar 1958 
44 „Die Automatisierung der Verwaltung“, S. 37/38, LuL, 13. Jg., Nr. 2, Februar 1958 
45 „Die Optimale Betriebsgröße in der Eisen schaffenden Industrie“, S. 52/53, LuL, 13. Jg., Nr. 3, März 1958 
46 „Automatische Produktionssteuerung in der Automobilindustrie“, S. 53 – 58, automatik, 3. Jg., Nr. 3, März 1958 
47 „Rationalisierung der Fertigung und Materialwirtschaft durch Vereinfachung und Standardisierung“, S. 104 – 107, automatik, 3. Jg., Nr. 5, Mai 1958 
48 „Elektronische Datenverarbeitung und Revisionstätigkeit“, S. 549 – 551, DB, 11. Jg., Nr. 20, 21. Mai 1958 
49 „Maschinelle Hilfsmittel für Lohnabrechnungen in Hüttenwerken“, S. 131 – 133, LuL, 13. Jg., Nr. 6, Juni 1958 
50 „Finanzplanung in der Stahlindustrie“, S. 158/159, LuL, 13. Jg., Nr. 7, Juli 1958 
51 „Beeinflusst die Automatisierung die Wirtschaftstheorie?“, S. 188/189,
automatik, 3. Jg., Nr. 7, Juli 1959 
52 „Production Control in a German Motor Car Plant“, S. 298 – 300,
Automation Progress, Vol. 3, No. 8, August 1958
53 „Rationelle Gestaltung der Verkaufsabrechnung“, S. 169 – 171,
AuE, 4. Jg., Nr. 8, August 1958 
54 „In der modernsten Automobilfabrik der Welt“, S. 201 – 203,
LuL, 13. Jg., Nr. 9, September 1958 
55 „Automatisierung im Druckgewerbe“, S. 243 – 245,
automatik, 3. Jg.,  Nr. 9, September 1958 
56 “Die Verkaufsabrechnung in den Hüttenwerken”, S. 224 – 226,
LuL, 13. Jg., Nr. 10, Oktober 1958 
57 „Organisatorische und revisionstechnische Fragen der Verwaltungs-Automation“, Teil 1. S. 305 – 309, automatik, 3. Jg., Nr. 11, November 1958 
58 „Rationalisierung durch Vielzählwerks-Buchungsmaschinen“, S. 276/277, LuL, 13. Jg., Nr. 11, November 1958 
59 „Organisationssysteme der industriellen Unternehmung“, S. 6/7,
LuL, 13. Jg., Nr. 12, Dezember 1958 
60 „Organisatorische und revisiionstechnische Fragen der Verwaltungs-Automation“, Teil 2. S. 338 – 341, automatik, 3. Jg., Nr. 12, Dezember 1958 
61 „Wirtschaftlicher Einsatz von Vielzählwerks-Buchungsautomaten“, S. 254 – 257, AuE, 4. Jg., Nr. 12, Dezember 1958 
62 „Technische Aspekte der Automation“, S. 742, Industriekurier, 11. Jg., Nr. 192 (46), 17. Dezember 1958

1959

63 „Arbeitsablauf-Analysen mit Hilfe des Lochkartenverfahrens“, S. 6/7, LuL, 14. Jg., Nr. 1, Januar 1959 
64 „Normung, Typung – wichtige Mittel der Rationalisierung“, S. 36,
LuL, 14. Jg., Nr. 2, Februar 1959 
65 „Rationalisierung durch Papierzählmaschinen“, S. 136/137,
BTO, 7. Jg.,  Nr. 2, Februar 1959 
66 „Konsequenzen der Automatisierung“, S. 243 – 249, IA, 81. Jg., Nr. 17/18, 3. März 1959 
67 „Digitale Steuerung von Werkzeugmaschinen“, S. 114 – 118,
automatik, 4. Jg., Nr. 4, April 1959                                                               68 „Zukunftsaufgaben der elektronischen Computation“, S. 217/218, automatik, 4. Jg., Nr. 7, Juli 1959 
69 „Wichtige Organisations-Richtlinien“, S. 181/182, LuL, 14. Jg., Nr. 8, August 1959 
70 “Elektronische Steuerung von Werkzeugmaschinen nach dem Ferranti-System”, S. 494 – 500, WuB, 92. Jg., Nr. 8, August 1959 
71 “Elektronen im Telefondienst”, S. 206, Rationalisierung, 10. Jg., Nr. 9, September 1959 
72 “Vereinheitlichung in Fertigung und Lagerhaltung als wichtige Voraussetzung der Auto-matisierung, S. 786 – 788, Mitteilungen, 14. Jg., Heft 21, 3. November 1959 
73 „Vereinfachung und Vereinheitlichung – Grundlagen der wirtschaftlichen Fertigung“,
S. 1691/1692, IA, 81. Jg., Nr. 103/104, 29. Deuember 19591960                       74 „Wirtschaftlichkeitsrechnung in der Eisen schaffenden Industrie“, S. 11 – 13, LuL, 15. Jg., Nr. 1, Januar 1960 
75 „Selbsttätig arbeitende Papierzählmaschinen für Papierfabriken, Druckereien, Kreditinstitute und Industrieunternehmen“, S. 68/69, automatik, 5. Jg., Nr. 2, Februar 1960 
76 „Aufgaben der Betriebswirtschaftsstelle in der Stahlindustrie“, S. 34/35, LuL, 15. Jg., Nr. 2, Februar 1960 
77 „Rationelle Verwaltungsarbeiten durch sinnvolle Arbeitsmethoden“, S. 58 – 60, LuL, 15. Jg., Nr. 3, März 1960 
78 „Die Bedeutung der Innenrevision in der Eisen- und Stahlindustrie“, S. 77/78, LuL, 15. Jg., Nr. 4, April 1960 
79 “Wirtschaftlichkeitsrechnungen bei Übergang von der Hand- zur Maschinenarbeit”,S. 79 – 81, AuE, 6. Jg., Nr. 4, April 1960 
80 “Das Kassenwesen in der industriellen Unternehmung”, S. 180 – 182,
LuL, 15. Jg., Nr. 8, August 1960 
81 “Kalk, ein wichtiger Einsatzstoff für die Eisen- und Stahlindustrie”, S. 241 – 243, LuL, 15. Jg., Nr. 11, November 1960 
82 „Berechnung der Wirtschaftlichkeit – unerlässliche Voraussetzung für Automatisierungs-Investitionen“, S. 421 – 427, automatik, 5. Jg., Nr. 11, November 1960

1961

83 „Dolomit und seine Bedeutung bei der Stahlerzeugung“, S. 25 – 28, LuL, 16. Jg., Nr. 2, Februar 1961 
84 „Die Planung und Überwachung von Investitionen in der Stahlindustrie“, S. 51/52, LuL, 16. Jg., Nr. 3, März 1961 
85 „Wirtschaftlichkeitsrechnungen bei Mechanisierungsinvestitionen“, S. 18 – 21 und S. 28, MuM, 4. Jg., Heft 2, Sommer 1961 
86 „Nutzen und Ermittlung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen“, S. 176 – 178, LuL, 16. Jg., Nr. 8, August 1961

1962

87 “Grundfragen und Verfahren der Kosten- und Betriebsabrechnung”, S. 58 – 60, LuL, 17. Jg., Nr. 3, März 1962 
88 „Die Feuerversicherung, eine wichtige Risikodeckung“, S. 107/108,
LuL, 17. Jg., Nr. 5, Mai 1962 
89 „Der Zusammenhang zwischen Kosten und Kapazitätsausnutzung“, S. 130 – 132, LuL, 17. Jg., Nr. 6, Juni 1962

1963

90 „Der Europäische Markt bedingt Automatisierung“, S. 116,
automatik, 8. Jg., Nr. 3, März 1963 
91 „Wann ist der Übergang von der Hand- zur Maschinenfertigung wirtschaftlich?“, S. 48/49, DIM, 12. Jg., 1963 
92 „Wirtschaftlichkeitsrechnung zur Bestimmung des optimalen Übergangs von der Hand- zur Maschinenfertigung“, S. 154 – 157, automatik, 8. Jg., Nr. 4, April 1963 
93 “Arbeitskräftesparende Investitionen in der Stahlindustrie”, S. 147/148,
LuL, 18. Jg., Nr. 7, Juli 1963

1965

94 „Modernes und rationelles Verfahren der Lagerabrechnung durch Einsatz von Buchungs-automaten“, S. 87 – 90, ZfR, 11. Jg., Nr. 4, April 1965 
95 “Betriebswirtschaftliche Aspekte des Leasingverfahrens”, S. 28 – 31 und S. 52, MuM, 9. Jg., Heft 2, März/April 1965 
96 „Rationelle Lagerabrechnung durch Buchungsautomaten, S. 131 – 133,
LuL, 20. Jg., Nr. 6, Juni 1965

1965

97 „Leasing, Vor- und Nachteile bei der Finanzierung von Automatisierungsinvestitionen“, S. 236 – 239, automatik, 10. Jg., Nr. 6, Juni 1965
98 „Der Cash-Flow, eine dynamische Kennziffer für die Unternehmensbewertung“,
S. 207 – 209, ZfR, 11. Jg., Nr. 9, September 1965 
99 “Größe und Rentabilität der Stahlerzeuger der westlichen Welt”, “. 217/218, LuL, 20. Jg., Nr. 10, Oktober 1965 
100 „Grundlagen der Kostenrechnung und Preiskalkulation im Maschinenbau“, S. 255 – 259, ZfR, 11. Jg., Nr. 11, November 1965 
101 „Der Cash-Flow – eine interessante Kennziffer, die eine dynamische Beurteilung einer Gesellschaft ermöglicht“, S. 505 – 507, automatik, qo. Jg., Nr. 12, Dezember 1965 
102 „Kennzahlen-Analyse im Maschinenbau, S. 205 – 212, NB, 18. Jg., Nr. 8, Dezember 1965

1966

103 „Kennziffern – wesentlicher Bestandteil des analytischen Instrumentariums einer Unter-nehmung“, S. 1 – 4, DB, 19. Jg., Nr. 1, 7 Januar 1966 
104 „Unternehmensgröße und Rentabilitätslage der großen westlichen Stahlkonzerne“,S. 29 – 31, ZfR, 12. Jg., Nr. 2, Februar 1966 
105 „Selbstkosten und Preisfindung im Maschinenbau“, S. 68 – 76,
MuM, 10. Jg., Heft 1, Januar/Februar 1966 
106 „Bewertungsmethoden von Unternehmens-Gesellschaften, S. 58,
LuL, 21. Jg., Nr. 3, März 1966 
107 „Technische Projektierung – ein wesentlicher Kostenfaktor“, S. 589 – 591, DB, 19. Jg., Nr. 16, 22. April 1966 
108 “Neue Probleme der Absatzfinanzierung, S. 644 – 646,
Volkswirt, 20. Jg., Nr. 17, 29. April 1966 
109 “Kostenrechnung und Preisfindung im Spezialmaschinen- und Anlagenbau”, 10 Seiten, Wirtschafts-Praxis, Teil-Lieferung 215, Kostenrechnungsgrundsätze 4, April 1966 
110 „Leasing – Vor und Nachteile dieser eigenkapitalschonenden Form der Investitionsfinan-zierung, S. 124 – 128, ZfR, 12. Jg., Nr. 5, Mai 1966 
111 Neue Investitionsfinanzierung in der Eisenwirtschaft“, S. 122/123,
LuL, 21. Jg., Nr. 6, Juni 1966 
112 „Koordinierung des Abrechnungsschemas in Vor- und Nachkalkulation bei Unternehmen mit Einzelfertigung“, S. 1025 – 1027, DB, 19. Jg., Nr. 27, 8. Juli 1966 
113 „Schwerlastkraftwagen oder Band?“, S. 241 – 246, automatik, 11. Jg., Nr. 7, Juli 1966 
114 „Entwicklung der längerfristigen Absatzfinanzierung und Verschuldung im Maschinenbau, S. 193 – 195, ZfR, 12. Jg., Nr. 8, August 1966 
115 “Direkte Auswirkungen der Personalkostenerhöhungen und Arbeitszeitverkürzungen in der metallverarbeitenden Industrie”, S. 212 – 130, NB, 19. Jg., Nr. 5, Juli 1966

1967

116 „Kostenrechnung und Preisfindung“, S. 263 – 266,
Wirtschaftsdienst, 47. Jg., Nr. 5, Mai 1967 
117 „Die größten Stahlerzeuger der westlichen Welt“, S. 122 – 124,
LuL, 22. Jg., Nr. 6, Juni 1967 
118 „Bilanzanalyse der größten Chemiekonzerne der Welt“, Sonderdruck NB, 19 Seiten, 20. Jg., Nr. 3, Juni 1967 
119 „Struktur- und Rentabilitätsunterschiede der großen Stahlkonzerne der Welt“, S. 1273 – 1276, DB, 20. Jg., Nr. 30/31, 28. Juli 1967 
120 „Kostenstruktur und Rentabilität der größten Stahlhersteller der Welt“, S. 219 – 222, ZfR, 13. Jg., Nr. 9, September 1967

1968 121 “Bilanzanalyse und Kennzahlenvergleich im Maschinenbau”, S. 16 – 22 und S. 38, MuM, 11. Jg., Nr. 2, März 1968 
122 „Kennzahlen deutscher Maschinenbauanstalten“, S. 146 – 148,
LuL, 23. Jg., Nr. 7, Juli 1968 
123 „KHD, MAN, DEMAG, BABCOCK, WEDAG, BALCKE im Kennzahlenvergleich“,
S. 1 – 10, NB, 21. Jg., Nr. 5, August 1968

1969

124 “Unternehmensanalyse im Maschinenbau”, S. 46 – 65, Statistische Hefte,
10. Jg., Heft 1, 1969 
125 „Bilanzanalyse mit EDV. Eine Branchenanalyse für die Zeit von 1960 bis heute, dargestellt am westdeutschen Maschinenbau auf der Grundlage externer Daten“, S. 1 – 14, NB, 22. Jg., Nr. 6, September 1969

1970

126 “Theorie und Praxis der Organisation”, S. 13/14, LuL, 25. Jg., Nr. 1, Januar 1970 
127 „Die Automobilindustrie in den 60er Jahren“, S. 40 – 46, MuM, 13. Jg., Nr. 3, April 1970
128 “Die Entwicklung der Automobilindustrie”, S. 1 – 22, NB, 23. Jg., Nr. 2 März 1970 
129 „Entwicklung der Bilanz-, Aufwand- und Ertragstruktur in der westdeutschen Wirtschaft,“,
Teil 1. S. 693 – 701, DB, 23. Jg., Nr. 16, 17. April 1970 
130 “Entwicklung der Bilanz-, Aufwand- und Ertragstruktur in der westdeutschen Wirtschaft”, Teil 2., S. 741 – 748, DB, 23. Jg., Nr. 17, 24. April 1970 
131 “Bedeutung und Aufgaben der Konzernrevision”, S. 1985 – 1991,
DB, 23. Jg., Nr. 43, Oktober 1970

1971

132 „EDV-Bilanzkennzahlen-Analyse zur Unternehmensbewertung“, S. 1 – 7, NB, Nr. 1, Februar 1971 
133 „Wichtige Kennzahlen aus der Sicht der Industrie“, S. 5 – 26,
DVFA, Beiträge zur Aktienanalyse, 10/1971 
134 „Entwicklungstendenzen in der westdeutschen Industrie“, Teil 1. S. 1169 – 1178, DB, 24. Jg., Nr. 25, 25. Juni 1971 
135 „Entwicklungstendenzen in der westdeutschen Industrie“, Teil 2. S. 1217 – 1224,DB, 24. Jg., Nr. 26, 2. Juli 1971

1973

136 „Interne Revision, ein Instrument der Unternehmensleitung“, S. 23 – 44 und S. 127 – 130, Schriften zur Unternehmensführung, Bd. 17, Wiesbaden 1973 
137 „Bilanzkennzahlen, Möglichkeiten und Grenzen ihrer Anwendung“, Teil 1. S. 533 – 540, DB, 26. Jg., Nr. 11, 23. März 1973 
138 „Bilanzkennzahlen, Möglichkeiten und Grenzen ihrer Anwendung“, Teil 2. S. 581 – 588, DB, 26. Jg., Nr. 12, 30. März 1973 
139 „Entwicklungstendenzen der Internen Revision“, S. 26 – 44, ZfR, 8. Jg., Nr. 1/1973 
140 „Entwicklungstendenzen der Industrie und Joint Ventures in Japan“, Teil 1. S. 1409 – 1416, DB, 26. Jg., Nr. 29, 27. Juli 1973 
141 „Entwicklungstendenzen der Industrie und Joint Ventures in Japan“, Teil 2. S. 1461 – 1467, DB, 26. Jg., Nr. 30, 03. August 1973

1974

142 “Aussagewert und Grenzen der Unternehmensanalyse auf der Grundlage publizierten Quel-len”, Teil 1. S. 1393 – 1399, DB, 27. Jg., Nr. 30, 26. Juli 1974 
143 „Aussagewert und Grenzen der Unternehmensanalyse auf der Grundlage publizierter Quel-len“, Teil 2. S. 1441 – 1445, DB, 27. Jg., Nr. 31, o2. August 1974

1975

144 “Aufgaben der Internen Revision, insbesondere der Konzernrevision”, S. 893 – 899, DB, 28. Jg., Nr. 20, 16. Mai 1975 
145. „Bedeutung von EDV-Prüfungen aus der Sicht der Internen Revision eines multinationalen Unternehmens“, S. 1229 – 1235, DB, 28. Jg., Nr. 27, 04. Juli 1975 
146 „Chemiewirtschaft der westlichen Welt, eine Untersuchung relevanter Entwicklungsten-denzen ab 1960“, S. 1 – 23, Chemie + Fortschritt, Heft 2/1975

1976

147 „Wachstumstendenzen in der Industrie ab 1960, unter besonderer Berücksichtigung der Chemie“, Teil 1., S. 1 – 8, DB, 29. Jg., Nr. 1, 09. Januar 1976 
148 „Wachstumstendenzen in der Industrie ab 12960, unter besonderer Berücksichtigung der Chemie“, Teil 2. S. 61 – 65, DB, 29. Jg., Nr. 2, 16. Januar 1976

1977

149 „Dokumentation und Präsentation von Prüfungsergebnissen“, S. 149 – 159, ZIR, 12. Jg., Heft 2/1977 
150 „IIR-Kongress 1976“, S. 360, WPg, Heft 13/1977

1978

151 „Aufgaben der Internen Revision in der Industrie, dargestellt am Beispiel einer Konzern-revision“, S. 1 – 21, ZIR, 13. Jg., Heft 1/1978 
152 „Entwicklungstendenzen in der Chemischen Industrie – Versuch einer Prognose“, Teil 1. S. 1185 – 1192, DB, 31- Jg., Nr. 25, 23. Juni 1978 
153 „Entwicklungstendenzen in  der Chemischen Industrie – Versuch einer Prognose“, Teil 2. S. 1233 – 1239, DB, 31. Jg., Nr. 26, 30. Juni 1978 
154 „Entwicklungstendenzen in der Chemischen Industrie – Versuch einer Prognose“, Teil 3. S. 1292 – 1296, DB, 31. Jg., Nr. 27/28, 07./14. Juli 1978      155 „Buchbesprechung“, ZIR, S. 255, 13. Jg., Heft 4/1978 
156 „Interne Revision – ein Instrument der Unternehmensführung“, S. 58 – 62, Jahrbuch für Betriebswirte 1979 
157 „Aus der Arbeit des IIR, 2. Internationale Fachtagung (IIR-Kongress) für Interne Revision, München 1978, S. 52 – 54, ZIR, 14. Jg., Heft 1/1979

1979

158 „“Organisation und Aufbau der Internen Revision“, S. 1 – 18,
HRCC, Ziffer ½ Revision, 1. Nachlieferung 1979

1980

159 „Aufgabe und Bedeutung von Stellenbeschreibungen – dargestellt am Beispiel der Stabs-abteilung Interne Revision“, S. 261 – 264, Jahrb. für Praktiker des Rechnungswesens 1980 
160 „Bilanzanalyse internationaler Gesellschaften und ihre Problematik“, S. 1405 – 1411, DB, 33. Jg., Nr. 30, Juli 1980 
161 „Interne Revision – ein wichtiges Überwachungsinstrument der Unternehmensleitung, S. 1 – 31, RKW-H, Kenn-Nr. 2152, 6. Lieferung, August 1980 
162 „Interne Revision in Japan“, S. 164 – 175, ZIR, 15. Jg., Heft 3/1980 
163 „Neuere Entwicklungen in der Internen Revision“, S. 4 – 7,
DST, 54. Jg., Heft 9, September 1980 
164 “Chemiewirtschaft der westlichen Welt – Entwicklungstendenzen”, Teil 1. S. 1901 – 1909, DB, 33. Jg., Nr. 40, 03. Oktober 1980 
165 „Chemiewirtschaft der westlichen Welt – Entwicklungstendenzen“, Teil 2. S. 1949 – 1958, DB, 33. Jg., Nr. 41, 10. Oktober 1980 
166 Aufgaben und Arbeitsweise der Internen Revision“, S. 197 – 207, ZIR, 15. Jg., Heft 4/1980

1981

167 „Wachstum der  deutschen Chemischen  Industrie – dargestellt am Beispiel der IG-Farben-Nachfolger. Versuch einer Prognose“, Teil 1. S. 1 – 5, DB, 34. Jg., Nr. 2, Januar 1981 
168 „Wachstum der deutschen Chemischen Industrie – dargestellt am Beispiel der IG-Farben-Nachfolger. Versuch einer Prognose“, Teil 2. S. 121 – 129, DB, 34. Jg., Heft 3, Januar 1981 
169 „Unternehmensprognose mit Hilfe von Bilanzkennzahlen“, S. 73 – 84, JPR 1981 
170 „Prüfung des Finanz- und Rechnungswesens, eine wichtige Aufgabe der Internen Revision“, Teil 1. S. 14 – 24, ZIR, 16. Jg., Heft 1/1981 
171 „Prüfung des Finanz- und Rechnungswesens, eine wichtige Aufgabe der Internen Revision“, Teil 2. S. 104 – 117, ZIR, 16. Jg., Heft 2/1981 
172 „Prüfung des Finanz- und Rechnungswesens, eine wichtige Aufgabe der Internen Revision“, Teil 3. S. 182 – 192, ZIR, 16. Jg., Heft 3/1981 
173 „Prüfung des Finanz- und Rechnungswesens, eine wichtige Aufgabe der Internen Revision“, Teil 4. S. 219 – 234, ZIR, 16. Jg., Heft 4/1981 
174 „Innovationsmanagement und Interne Revision“, Teil 1. S. 2085 – 1091, DB, 34. Jg., Heft 42, 16. Oktober 1981 
175 „Innovationsmanagement und Interne Revision“, Teil 2. S. 2139 – 2142,DB, 34. Jg., Heft 43, 23. Oktober 1981

1982

176 „Innovationsmanagement und Interne Revision“, S. 268 – 277, JfPR 1982 
177 „Aufgaben und Arbeitsweise der Internen Revision“, S. 2473 – 2477,
DB, 35. Jg., Heft 48, 3. Dezember 1982

1983

178 “Interne Revision, Aufgaben”, Sp. 655 – 662, HWRev 1983 
179 „Interne Revision in der Bunderepublik Deutschland“, Bericht über eine Fragebogenerhe-bung des IIR, S. 1 – 83 (Mitverfasser), ZIR, 18. Jg., Heft 3a/1983

1984

180 “Interne Revision in der Bundesrepublik Deutschland”, S. 24 – 36, ZIR, 19. Jg., Heft 1/1984 
181 „Planung der Internen Revision“, S. 1 – 28, AGPLAN-H, 29. Ergänzungslieferung !!/1984 
182 „Management-Aufit“. Ein Beitrag zur Erhöhung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens, dargestellt am Beispiel der Innovation, S. 281 – 291, Festgabe für Carl W. Meyer zum 65. Geburtstag, Berlin 1984 
183 „Buchbesprechung“, S. 127, ZIR, 19. Jg., Heft 2/1984 
184 „Interne Revision in Österreich – Untersuchungsergebnisse der Arbeitsgemeinschaft Interne Revision aus den Jahren 1973 und 1983“, S. 129 – 138, ZIR, 19. Jg., Heft 3/1984 
185 „Stellung zum Beitrag Lück, W. und Schönbrunn, N, „Wirtschaftsprüfung und Treuhand-wesen in DBW“, S. 683/684, DBW 44/1984, 4

1985

186 „Anforderungsprofil für die Hochschulausbildung im Bereich des Prüfungswesens“, 8 Seiten, Sonderdruck aus Zfbf, Heft 2/1985
1985 187 „Interne Revision in den USA – Untersuchungsergebnisse des Institute of Internal Auditors aus den Jahren 1979 und 1983“, S. 1 – 12, ZIR, 20. Jg., Heft 1/1985 
188 „Stand der Internen Revision“, S. 1 – 18, HRCC, Ziffer 4.2, 10. Nachlieferung 1985
189 „Das Institut für Interne Revision e.V. in der Bundesrepublik Deutschland“, S. 1 – 11, HRCC, Ziffer 4.1, 11. Nachlieferung 1985

1986

190 „Buchbesprechungen“, S. 127 – 130, ZIR, 21. Jg., Heft 2/1986 
191 „Buchbesprechungen“, S. 186, ZIR, 21. Jg., Heft 3/1986 
192 „Buchbesprechung „, S. 195/796, ZfB, 56. Jg., Nr. 8, August 1986

1987

193 “Buchbesprechungen”, S. 58/59, ZIR, 22. Jg., Heft 1/1987 
194 „Meinung zum Thema Interne Revision“, S. 178/179, BfuP, 39. Jg., Heft 2/1987 
195 „Fortschrittliche Ziele und Aufgabenstellung der Internen Revision“, S. 797 – 801, DB, 40. Jg., Heft 16, 17. April 1987 
196 “Buchbesprechungen”, S. 118 – 124, ZIR, 22. Jg., Heft 2/1987 
197 „Buchbesprechungen“, S. 179 – 181, ZIR, 22. Jg., Heft 3/1987 
198 „Buchbesprechungen“, S. 247 – 253, ZIR, 22. Jg., Heft 4/1987

1988

199 „Verbindlichkeiten und Rechnungsprüfung“, S. 1 – 25,
HRCC, Revision 2.1.6, 18. Nachlieferung 1988 
200 „Institute of Internal Auditors – Bedeutung für den Berufsstand und Publikationen“, S. 49 – 56, ZIR, 23. Jg., Heft 1/1988 
201 „Buchbesprechungen“, S. 58 – 62, ZIR, 23. Jg., Heft 1/1988 
202 „Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung“, S. 1 – 23, HRCC, Revision 2.1.1, 19. Nachlieferung 6/1988 
203 „Neue Bücher für die Interne Revision“, S. 121/122, ZIR, 23. Jg., Heft 2/1988 
204 „Organisation und Aufbau der Internen Revision „ (Aktualisierung), S. 1 – 23. HRCC, Revision 1.2, 20. Nachlieferung 9/1988
205 „Buchbesprechungen“, S. 123 – 126, ZIR, 23. Jg., Heft 2/1988 
206 „Dolose Handlungen, Maßnahmen zur Verhütung und Aufdeckung durch die Interne Revi-sion“, S. 42 – 64, ZIR, 23. Jg., Heft 2a/1988 
207 “Materialwirtschaft, ein wichtiger Unternehmensbereich unter Berücksichtigung der Bedeutung der Internen Revision und Wirtschaftsprüfung“,  S. 166 -180, ZIR, 23. Jg., Heft 3/1988 
208 „Materialwirtschaft – wie vor -, Fortsetzung, s 235- 246, ZIR, 3. Jg., Heft 4/1988

1989

209 „“Berufsorganisation und Qualifikation externer und interner Prüforgane sowie verwandter Berufe in Europa und in den USA“, S. 637 – 642, DB, 4. Jg., Nr. 13, 31. März 1989 
210 „Buchbesprechungen“, S. 56 – 59, ZIR, 24. Jg., Heft 1/1989 
211 „Berufsstand externer und interner Prüfer und artverwandter Berufe in ausgewählten euro-päischen Ländern und in den USA“, S. 1 – 34, HRCC, Revision 2.5.19, 22. Nachl. 1989 
212 „Interne Revision und Wirtschaftsprüfung als Instrumente gegen dolose Handlungen im Un-ternehmen, S. 1354 – 1359, DB, 42. Jg., 27/28, 14. Juli 1989 
213 „Bedeutung und Stellenwert eines Verhaltens- bzw. Berufskodex für Interne Revisoren“, S. 65 – 79, ZIR, 24. Jg., Heft 2/1989 
214 „Buchbesprechungen“, S. 129 – 134, ZIR, 24. Jg., Heft 2/1989 
215 „Buchbesprechungen“, S. 183 – 188, ZIR, 24. Jg., Heft 3/1989 
216 „Dem Vertrauensmissbrauch wird nicht die entsprechende Bedeutung beigemessen“, S. 20, Handelsblatt, Nr. 176 vom 12. September 1989 
217 „Unterschlagungsprophylaxe und Unterschlagungsprüfung“, S. 1 – 25,
HRCC, Revision 1.18, 24. Nachlieferung 1989
218 „Bedeutung und Aufgabenstellung des Berufsstandes Bilanzbuchhalter(in) IHK in der Bun-desrepublik Deutschland und im Rahmen des EG-Binnenmarktes 1992“, S. 262 – 267, BVBB, 13. Jg., Oktober 1989
219 „Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung“, S. 1 – 19, HRCC, Revision 2.1.1, 25. Nachlieferung 1989

1990

220 „Konzernrevision“ S. 42/43, Controlling, 2. Jg., Heft 1, Januar 1990 
221 „Buchbesprechungen“, S. 66 und S. 68/69, ZIR, 25. Jg., Heft 1/1990 
222 „Vermögenssicherung und Prävention vor Vermögensverlusten – eine dominierende Auf-gabe der Unternehmensleitung“, S. 233 – 240, WPg, 43. Jg., Nr. 8, 15. April 1990 
223 “Prüforgane in den USA und in der Bundesrepublik Deutschland sowie sich wandelnde Zu-ständigkeiten der Internal Auditors in den Vereinigten Staaten im Zusammenhang mit der externen Berichterstattung der Unternehmen” (1), S. 98 – 109, ZIR, 25. Jg., Heft 2/1990 
224 „Buchbesprechungen“, S. 131/132, ZIR, 25. Jg., Heft 2/1990 
225 „Controlling und die Wahrnehmung von Controllerfunktionen durch Bilanzbuchhalter in mittelständischen Unternehmen“, S. 54 – 57, BVBB, 14. Jg., Heft 3/1990
226 „Buchbesprechungen“, S. 192 – 194, ZIR, 25. Jg., Heft 3/1990 
227 „Intensität und Effizienz der Überwachung der Führungskräfte von Kapitalgesellschaften“, S. 2333 – 2339,  DB, 43. Jg., Nr. 47, 23. November 1990 
228 „Prüforgane in den USA und in der Bundesrepublik Deutschland sowie sich wandelnde Zu-ständigkeiten der Internal Auditors in den Vereinigten Staaten im Zusammenhang mit der externen Berichterstattung der Unternehmen“ (2), S. 209 – 216, ZIR, 25. Jg., Heft 4/1990 
229 „Das Institut für Interne Revision in Deutschland  und Vergleichsdaten ausgewählter Revi-sionsinstitute aus den USA, Europa und Israel, S. 1 – 19, HRCC,  Ziffer 2.5.18, 29. Nachlieferung 1990

1991

230 „Revisions-Manual, Organisationsmittel und Rationalisierungsinstrument für die Innenrevision“, S. 1 – 45, HRCC, Ziffer 2.5.18, 30. Nachlieferung 1991 
231 „Kontroll-Lücken sind wesentliche Ursache für unrechtmäßige Bereicherungen“, S. D6, Führen – Planen – Entscheiden, Handelsblatt, Nr. 71, 12./13. April 1991 
232 „Buchbesprechungen“, S. 124 – 126, ZIR, 26. Jg., Heft 2/1991 
233 „Fundierung der Einstellungsentscheidungen von Mitarbeitern für die Interne Revision“, S. 1 – 12, HRCC, Ziffer 2.5.13, 31. Nachlieferung 1991 
234 „Organisation und Aufgaben der Internen Revision – Überwachungsinstrument der Unter-nehmensführung“, S. 200 – 204, BVBB, 15. Jg., Heft 8/1991 
235 „Zusammenarbeit zwischen Interner Revision und Abschlussprüfung“, S. 2249 – 2254, DB, 44. Jg., Nr. 44/1991 
236 „Buchbesprechungen“, S. 249 – 252, ZIR, 26. Jg., Heft 4/1991 
237 „Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und ihre Anpassung an sich ändernde Gegebenheiten“, S. 1 – 28, DKG, Ziffer 7.22, 45. Nachlieferung 11/1991

1992

238 „Organisation der Internen Revision“, Sp. 1066 – 1076, HWO, 3. Auflage, Stuttgart 1992 
239 „Aufgaben der Internen Revision, Sp. 855 – 864, HWRev, 2. Auflage, Stuttgart 1992 
240 „Inhalt, Bedeutung und Entwicklung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung“, S. 28 – 30, BVBB, 16. Jg., Heft 2/1992 
241 „Buchbesprechungen, S. 65/66, ZIR, 27. Jg., Heft 1/1992 
242 „Management-Auditing als Herausforderung für die Interne Revision“, S. 170 – 175, DST, 66. Jg., Heft 4/1992 
243 “Stand der Internen Revision in Deutschland”, S. 1 – 32,
HRCC, Ziffer 1.3, 35. Nachlieferung 5/1992
244 „Interne Revision, ein wichtiges Überwachungsinstrument der Unternehmensleitung“, S. 1 – 34, RKW-Handbuch Führungstechnik und Organisation, 28. Nachlieferung, Juli 1992 
245 „Ist die Forderung nach Funktionstrennung und Vier-Augen-Prinzip heute noch sinnvoll?“,S. 215 – 219, ZIR, 27. Jg., Heft 3/1992 
246 „Stand der Internen Revision in Deutschland“. Entwicklung zu einem schlagkräftigen Führungsinstrument, S. 520 – 526, DST, 66. Jg., Heft 9/1992 
247 „Abwehr von Wirtschaftsdelikten im Unternehmen: Eine Gemeinschaftsaufgabe von Revision und Werkschutz“, S. 1 – 23, SECURITY 92, Manuskriptdruck, 14. Oktober 1992 
248 „Wirtschafts- und Unternehmenskriminalität in Zahlen“, S. 2155, DB, 45. Jg., Nr. 43/1992 
249 „EDV-Revision“, S. 26 – 29, BC, Heft 12/1992                                           250 “Buchbesprechungen”, S. 281 – 286, ZIR, 27. Jg., Heft 4/1992 
251 “”Wachsende Bedeutung der EDV-Revision in der Unternehmensüberwachung”,
S. 806 – 814, DST, 66. Jg., Nr. 12/1992

1993

252 „Internes Kontrollsystem: Überwachungsinstrument der Geschäftsleitung“, S. 81 – 84, BVBB, 17. Jg., Heft 4/1993 
253 “Bedeutung der Unternehmenskriminalität – Vorschlag einer wirkungsvollen Konzeption zur Minimierung von Vermögensverlusten durch unrechtmäßige Bereicherungen betriebs-interner Täter!”, S. 84 – 88, BVBB, 17. Jg., Heft 4/1993 
254 „Personalaufwand – Stellenwert und Entwicklungstendenzen“, S. 1100 – 1103, DB, 46. Jg., Nr. 22, 4. Juni 1993
255 „Konzernrevision“, S. 363/364, Controlling-Lexikon, München 1993 
256 „Aufdeckung und Minimierung von Vermögensverlusten in Unternehmen“, S. 525 – 534, DST, 67. Jg., Nr. 7+8/1993 
257 „Revision und Controlling in einer Abteilung“, S. 208 – 213, ZIR, 28. Jg., Heft 4/1993 
258 „Lager / Inventurdifferenzen“, S. 40, EUROCARGE, 5. Jg., Heft 7/1993 
259 „Buchbesprechungen“, S. 231 – 236, ZIR, 28. Jg., Heft 6/1993
260 „Stellenwert und Problematik des Personalaufwands in der deutschen Industrie“, S. 1 – 28, HfuR, 13. Nachlieferung 12/1993 
261 „Gewinn- und Verlustrechnung – wesentlicher Bestandteil der Rechnungslegung“,
S. 283 – 288, BVBB, 17. Jg., Heft 12/ Dezember 1993

1994

262 „Stellenwert, Organisation und Aufgaben der Internen Revision im Rahmen der Unterneh-mensüberwachung, S. 130 – 137, WISU, 23. Jg., Heft 2, Februar 1994 
263 „Die Interne Revision . wo ist sie wirkungsvoll in der betrieblichen Hierarchie anzusiedeln?“, S. 101 – 105, ZIR, 29. Jg., Heft 2/1994 
264 „Buchbesprechungen“, S. 115 – 119, ZIR, 29. Jg., Heft 2/1994 
265 „Strategien gegen die Bestechung im Einkauf – Bekämpfung und Minimierung als Zielsetzung der betrieblichen Konzeption“, S. 483 – 492, DST, 68. Jg., Heft 6/1994 
266 „Buchbesprechungen“, S. 217/218, ZIR, 29. Jg., Heft 4/1994 
267 „Self-Auditing – eine Möglichkeit zur Effizienzsteigerung der Internen Revision“, S. 262 – 267, ZIR, 29. Jg., Heft 5/1994

1995

268 „Self-Auditing und Outsourcing von Überwachungsaufgaben, Herausforderung an die Interne Revision im Rahmen von Lean Management und Business Process Reengineering“, S. 671 – 677, DST, 69. Jg., Heft 7+8/1995 
269 „Buchbesprechung“, S. 341/342, ZfB, 65. Jg., Heft 3/1995 
270 „Buchbesprechungen“, S. 104 – 108, ZIR, 30. Jg., Heft 2/1995 
271 „Unternehmerische Überwachung in Deutschland – derzeitiger Stand und Entwicklungstendenzen ins nächste Jahrtausend“, S. 375 – 397,
Standort Deutschland, Heigl A. zum 65. Geburtstag, Berlin 1995
272 „Outsourcing von Überwachungsaufgaben an Detektive, eine Variante zur erfolgreichen Abwehr und Bekämpfung von Vermögensverlusten durch kriminelle Handlungen im Unter-nehmen“, S. 5 – 10, Detektivkurier, Ausgabe 03.95 vom 1. September 1995 
273 „Lean Management erfordert Lean Auditing“. Konsequenzen aus Lean Production und Business Reengineering an die Gegebenheiten der Internen Revision”, S. 891 – 898, DST, 69. Jg., Heft 10/1995 
274 “Mitarbeiterdelikte – gefährliche Insider”, S. 45/46, Der Handel, Heft 7-8/1995 
275 „Wertschöpfung und Kapitalflussrechnung – instruktive Kenngrößen für die Unternehmensbeurteilung“, S. 1 – 32, HFuR, 20. Nachlieferung 9/1995 
276 „Erscheinungsformen und Abwehr von Straftaten im Bereich der Wirtschafts- und Unternehmenskriminalität“, S. 923 – 932 und S. 965, WISU, 24. Jg., Heft 11/1995

1996

277 „Bedeutung, Steuerung und Überwachung des Finanzderivatengeschäfts im Unternehmen“, S. 57 – 60, BVBB, 20. Jg., Heft 3/1996 
278 “Entstehung, Inhalt und Entwicklungstendenzen des internen Kontrollsystems im Finanz- und Rechnungswesen”, S. 1 – 34, HfuR, 22. Nachlieferung 3/1996 
279 „Buchbesprechungen“, S. 325 - 330, ZIR, 31. Jg., Heft 6/1996

1997

280 „Buchbesprechungen“, S. 56 – 59, ZIR, 32. Jg., Heft 1/1997
281 „Derivative Finanzgeschäfte in Industrieunternehmen, Inhalt, Entwicklung, Bilanzierung, Organisation und Kontrolle, unter Mitarbeit von Ingo Hofmann, StR, S. 1 – 39, HFuR, 26. Nachlieferung 3/1997
282 „Relevante Abschlusskennzahlen – Instrumente zur Beurteilung der wirtschaftlichen Situation und Ertragslage sowie des Entwicklungspotenzials von Industrieunternehmen, S. 1 – 71, HFuR, 28. Nachlieferung 9/1997 
283 „Buchbesprechungen“, S. 279 – 282, ZIR, 32. Jg., Heft 5/1997

1998

284 „Einsatz derivativer Finanzinstrumente in Industrieunternehmen, Mitautor Ingo Hofmann, StR, S. 412 – 426 und S. 512, WISU, 27. Jg., Heft 4/1998, April 1998
  285 “Derivative Finanzgeschäfte in Industrieunternehmen, Inhalt, Entwicklung, Bilanzierung, Organisation und Kontrolle”, unter Mitarbeit von Ingo Hofmann, StR, S. 1 – 40, HRCC, 59. Nachlieferung 5/1998